Dies ist das Archiv für November 2007.

Blogs und Suchmaschinen-Optimierung

Abgelegt unter IT am 17.11.2007

Schon immer wieder interessant, wie die Gewichtung einzelner Seiten von Google gesehen wird:

Status 17.11.2007:

Regeln für Frauen
– Platz 7
Katze als Wecker
– Platz 1
Picdump Muschis
– Platz 8
Angeln Berlin
– Platz 9
Was tun gegen Telefon-Terror
– Platz 4
Internet Explorer in neuem Fenster öffnen geht nicht mehr
– Platz 2 (wenn das nicht so traurig wäre *heul* )
What’s your summer ride
– Platz 3 (wer sucht denn danach???)
Pulp Fiction auf bayrisch
– Platz 12 (scheint sehr hart umkämpft zu sein *lol* )
Minuscule
– Platz 7
ICQ-Vertipper
– Platz 1
Polen am Bau
– Platz 2
Einfach mal die Fresse halten
– Platz 10
Sexbomb
– Platz 4
Suchanfragen auf mein Blog
– Platz 3
Annoying Devil
– Platz 5
$PatchCache$
– Platz 1 (vor Microsoft *breitgrins* )
Brotshido
– Platz 2
Fasching ist vorbei
– Platz 2

So, wie komme ich nun auf die Idee, das mal alles auszuprobieren?
Ganz einfach: ich habe wieder mal Logfile-Analyse betrieben.
Finde ich immer wieder erstaunlich, über was mein Blog so gefunden wird.
Stellt sich nur die Frage, inwiefern sich der Algorhythmus von Google in Sachen Blogs irgendwann mal ändern wird…

Nachtrag:
Heute ist der 21.11.2007, 21:30 Uhr.
Suchbegriff:
Blogs und Suchmaschinenoptimierung – Platz 10 (na also *grins* )


Regeln für Frauen

Abgelegt unter Allgemein am 01.11.2007

Wir bekommen immer „die Regeln“ von Euch Frauen um die Ohren gehauen.
Hier sind die Regeln von uns Männern.
Dies sind unsere Regeln!
Bitte beachte, daß alle mit „1“ nummeriert sind.
ABSICHTLICH!

1. Frag, wenn Du was willst. Laß uns eines klar stellen: Anspielungen funktionieren nicht! Andeutungen klappen nicht! Hinweise reichen nicht! Sag einfach, was Du willst!

1. Geburts-, Valentins- und Jahrestage sind keine Aufgaben. Das sind nicht die Tage an denen wir beweisen müssen, daß wir schon wieder das perfekte Geschenk gefunden haben.

1. Manchmal denken wir nicht an Euch. Akzeptiert das!

1. Wochenende = Sport. Das ist wie Vollmond oder der Wechsel der Gezeiten. Du kannst das einfach nicht ändern.

1. Laß Dir nicht Deine Haare schneiden. Niemals! Langes Haar ist immer attraktiver als kurzes. Ein Grund, warum Männer nicht heiraten wollen ist, daß verheiratete Frauen immer ihr Haar schneiden lassen. Und dann kommen wir aus der Ehe nicht mehr raus.

1. Weinen ist Erpressung.

1. Lerne endlich mit dem Klositz zurecht zu kommen. Du bist ein großes Mädchen. Wenn der Sitz oben ist, klapp ihn runter. Wir brauchen ihn oben, Ihr braucht ihn unten. Wir beschweren uns auch nicht, wenn der Sitz unten ist.

1. „Ja“ und „Nein“ sind absolut annehmbare Antworten auf fast alle Fragen.

1. Du kannst mit uns jedes Problem besprechen, das Du lösen willst. Das können wir. Wenn Du Sympathiebekundungen brauchst, geh zu Deinen Freundinnen.

1. Die Kopfschmerzen, die Du seit 17 Monaten hast, sind ein Problem. Geh zum Arzt.

1. Wenn Du glaubst, Du seist dick, bist Du es wahrscheinlich auch. Frag uns nicht danach. Wir werden Dir darauf keine Antwort geben.

1. Wenn wir etwas gesagt haben, daß man auf zwei Arten interpretieren kann; eine Art davon macht Dich traurig oder böse, dann meinten wir die andere.

1. Lasst uns gaffen. Wir werden sowieso hinschauen. Das liegt in unseren Genen.

1. Du kannst uns entweder bitten etwas zu tun, oder uns sagen, wie Du es gerne haben möchtest, aber bitte nicht beides. Wenn Du schon weißt, wie man es am besten macht, dann mach es doch selbst.

1. Wenn es irgendwie geht, sag das, was Du zu sagen hast … aber bitte in den Werbepausen.

1. Christopher Kolumbus mußte nicht nach dem Weg fragen. Wir auch nicht.

1. Unsere Beziehung wird nie mehr so sein, wie in den ersten 2 Monaten nach unserem Kennenlernen. Finde Dich damit ab. Und beschwere Dich nicht immer darüber bei Deinen Freundinnen.

1. Männer können NUR 16 Farben sehen. Das ist wie bei den Standardeinstellung von Windows. Pfirsich, zum Beispiel, ist eine Frucht und keine Farbe. Woher sollen wir wissen, was „malve“ ist.

1. Wir sind keine Gedankenleser und werden es auch nie werden. Unsere Unfähigkeit, Gedanken zu lesen, ist kein Anzeichen dafür, daß Du uns nichts bedeutest.

1. Wenn wir Dich fragen, was los ist, und Du antwortest: „Nichts“, dann werden wir uns so verhalten, als wenn nichts los sei.
Wir wissen, daß Du lügst, aber es ist den ganzen Ärger einfach nicht Wert.

1. Wenn Du eine Frage stellst, auf die Du keine Antwort brauchst, dann erwarte eine Antwort, die Du nicht hören willst.

1. Wenn wir irgendwo hingehen, ist alles, was Du tragen willst, schön. Ganz ehrlich!

1. Frag uns nicht, was wir denken. Außer wenn Du über Bauchnabelpiercings, Abseits oder die Vierer-Abwehrkette diskutieren möchtest.

1. Du hast genügend Kleider.

1. Du hast zu viele Schuhe.

1. Ganz ehrlich, Du hast wirklich zu viele Schuhe.

1. Es ist weder in Deinem noch in unserem Interesse, wenn wir zusammen Tests lösen. Egal, welche Tests.

1. Danke, daß Du dies hier gelesen hast. Ich weiss, ich weiss, ich werde heute nacht auf dem Sofa schlafen. Aber hast Du gewußt, daß wir das sogar mögen? Das ist fast so wie Zelten.


Katze als Wecker

Abgelegt unter Allgemein, Kurioses am 01.11.2007

Und weil ich mal das neue FLV-Plugin ausprobieren wollte…



blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich