Dies ist das Archiv für Oktober 2010.

MySQL auf der Konsole reparieren/optimieren

Abgelegt unter Code, Debian, EDV, IT am 26.10.2010

Jo, man ist unterwegs, und stellt fest, irgendwie ist MySQL daran schuld, daß die Platte immer voller wird, und die Zugriffe selbst auch ein wenig lahmen…

Grund:
vergessen, aufzuräumen… 🙂

Okay, geht ganz fix:

mysqlcheck -u root -p --auto-repair --check --optimize --all-databases

Dann wird man nach dem root-Kennwort für die MySQL-Instanz gefragt, und dann rattert das Ding auch schon los…

Wie immer gilt: better have a backup 😉


xt:commerce, osCommerce, xtcModified, Gambio, ecb und das iPhone (oder die App dazu)

Abgelegt unter Code, EDV, Fundstück der Woche, IT, Kurioses, Vermutungen am 07.10.2010

Oweia, gerade hör ich wieder links und rechts, daß jemand die Welle macht, weil er angeblich eine eigene App für den Shop geschrieben hat…

Dat glaub ich nicht, ich glaube eher, daß das wieder eine simple Vergewaltigung einer bestehenden Lösung ist.

Wenn man ein wenig Google quält, wird man sehr schnell feststellen, daß das Urding eine Contrib von osCommerce ist, und lediglich ein wenig aufgehübscht wurde.

Pfffff…
Sowas reißt mich jetzt nicht wirklich vom Hocker, ich dachte schon, da hätte jemand was WIRKLICH interessantes gecodet, so wie z.B. die Leute von Shopgate, denen ich freundlicherweise mit einem SQL-Dump beim Testen helfen konnte…

Naja, Web-Apps für das iPhone sind jetzt nicht gerade eine Meisterleistung;
und wenn man bedenkt, daß Android gerade mächtig am Aufholen ist…
(davon mal abgesehen, ich habe ja auch einen Developer-Account bei Apple 😛 )

Egal, falls jemand Interesse daran hat, sich das auch selbst zu installieren, ich denke, da wird es bald was auf ecomdev.de geben, denn der Rene ist ja bekannt dafür, "dem Frosch" zu zeigen, wo er die Locken hat 😉


Fastfood mal anders

Abgelegt unter Aufklärung, Kurioses, Vermutungen am 05.10.2010

So, war jetzt durch Quicktrip zwischen Tschechien und Deutschland mal gezwungen, McDonalds in Prag zu probieren.

Leute, Leute, wie arm doch Deutschland ist.

Fangen wir mal mit dem Preis an:
— — —
1x BigMac Maxi-Menü
1x Ketchup
1x Cheeseburger
1x Apfeltasche

Hat mich gekostet, umgerechnet: 6 Euro.
In Landeswährung: 150 tschechische Kronen (mein Wechselkurs waren 25 Kronen/Euro).
Und keine so Psychopreise wie 5,99 Euro, bei denen sind das immer glatte Zahlen.
Ketchup oder Mayo ist übrigens im Menü inklusive…

Dann die Sitzgelegenheiten:
— — —
bequem, und farblich nicht so bescheiden, wie in Deutschland
Die machen ja gerade eine dicke Image-Kampagne, damit das Logo nicht mehr rot-gelb ist, sondern grün-gelb, zwecks ökologisch und so…
(wie wenn das bei diesem Konzern noch was ausmachen würde… wenn sie wenigstens ihre Mitarbeiter ordentlich behandeln würden…)

Das Krasseste für mich war aber:
ungefähr 30% der anwesenden Gäste waren 50+ !!!

Habt Ihr das schon mal in Deutschland gesehen?
Da verirrt sich höchstens ’ne Omi in so einen Laden, um ihrem Enkelkind eine Junior-Tüte zu kaufen.

Ich denke, da haben sich mal nicht so Marketing-Fuzzis hingesessen, und irgendwelche Luftblasen geschwurbelt, sondern einfach jemand mit Sinn für das Wesentliche.

Egal, jedenfalls bin ich iwie froh, meine alte Heimat gegen die Neue getauscht zu haben, auch wenn nicht alles so toll ist 😉

Oh, und bevor ich es vergesse:

mc-walk

Das da ist ein Mc Walk 🙂



blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back