Dies ist das Archiv zu der Kategorie 'Rollfgang'.

Das Recht auf künstlerische Freiheit…

Abgelegt unter Aufklärung, Kurioses, Piraten, Rollfgang am 12.08.2009

Kinners, Kinners…

Klar bin ich der Meinung, ein Fotograf soll für seine Arbeit gerecht entlohnt werden.

Welchen Lohn (ausser Spot und Hohn) sollte es dann für diese Fotografin hier geben?

Die künstlerische Aktion selbst finde ich zwar nicht sooo dolle, aber sie ist auf jeden Fall klar als Satire/Karrikatur/Remix zu erkennen.
(sieht also auch das ZDF so *g* )

Lieber Markus, ich hoffe, die Dame versucht wirklich, Dich zu verklagen, wenn Du die angekündigte Rechnung nicht zahlst.
Udo Vetter ist ein kompetenter Anwalt, die Chancen stehen gut, daß die Fotografin danach alle Kosten selbst bezahlt…


DNS-Erfinder hilft beim DNS-Spoofing für Deutschland

Abgelegt unter Aufklärung, EDV, Fundstück der Woche, IT, Kurioses, Piraten, Rollfgang, Sicherheit, Zensursula am 18.07.2009

Und mein dieswöchiger Dummheits-Award geht an?

Röchtöch, DNS-Erfinder Paul Mockapetris.

Weil?

Er die erste Geige spielt im Theaterstück der Internetzensur Deutschlands.

Ausführlichst könnt Ihr das Ganze HIER nachlesen.

Besonders beeindruckt haben mich folgende Aussagen:

Technische Probleme, die durch das staatliche DNS-Spoofing verursacht werden, sieht Tumuluri nicht. Man kenne die Studien des ICANN-Sicherheitskomitees. Er habe jedoch noch nie erlebt, dass es Probleme gegeben hätte. Man könne schließlich Workarounds entwickeln.

Muhahaha, ganz nach dem Motto, bevor wir ordentlich arbeiten, flicken wir lieber nach…

Oder:

Man grenze sich dabei von Missbrauch ab, indem man nur DNS-Namen fälsche, die mit www. beginnen. Ansonsten bekomme der Client einen NXDOMAIN-Fehler zurück. Dass es ein Widerspruch in sich ist, dass die Domain www.example.com eine IP-Adresse hat, obwohl die Mutterdomain example.com gar nicht existiert, wollte Tumuluri nicht einsehen.

OMG, wie konnte so ein Mensch RFC 882 und 883 schreiben?

Am Besten ist aber der Umgang mit potentiellen Problemen:

Da es unüblich sei, dass etwa VoIP-Telefonieserver mit www. beginnen, komme es auch nicht zu Störungen. Falls doch, stünde es den Anbietern schließlich frei, den Namen ihrer Server zu ändern.

Na klar, ich hab‘ als Admin ja auch nix besseres zu tun, und die Fehler von anderen in meinem Netzwerk zu suchen, ja?

Aber das ISC hat sowas wohl schon länger kommen sehen, und seit BIND9 ist Schluss mit Zusammenarbeit, BIS AUF DNSSEC.

WTF?

Wie kann man so eine Person/Firma an so einem heiklen Thema noch IRGENDETWAS mitreden/mitbestimmen lassen?


Live-Tracking der Stop-Schilder, oder wie schlägt sich das System selbst…?

Abgelegt unter Aufklärung, Rollfgang, Zensursula am 25.04.2009

OMG…

Wie man heute so schön bei Heise nachlesen kann, kriegen die Hohlköpfe da oben den Hals nicht voll genug.
Wow, Live-Tracking…

Ich meine, ich kenne ja sehr viele, die für unseren Staat arbeiten, und nur wenigen traue ich das fachliche KnowHow für sowas zu.
Von daher stellt sich für mich eine Frage:

Wenn die dann einsehen, GANZ DUMME IDEE, wir haben hier einen Wust an Daten, durch den keiner mehr durchblickt, was ist dann?

Wird dann eine Firma mit der Durchführung beauftragt?
Oder will man gar auf eine Google-API zurückgreifen?

Leute, ich kann mich nur wiederholen:
GEHT WÄHLEN! WÄHLT DIE JETZIGEN HOHLKÖPFE AB!
Zensursula und Rollfgang müssen Ihres Amtes enthoben werden, da sie einen Anschlag auf die Grundgesetze Deutschlands planen!
UNBEDINGT!

Oder wie wollt Ihr später Euren Kindern/Verwandten/Freunden erklären, wie es überhaupt so weit kommen konnte?

Brrr, Zitat:

Falls das Gesetz wie geplant in Kraft tritt, sollte sich allerdings jeder Internetnutzer genau überlegen, ob er noch unbekannte Webadressen ansurft.
Geriete man etwa versehentlich oder durch böswillige Hinweise provoziert zu einem Stoppschild, würde dann de facto eine Hausdurchsuchung oder Schlimmeres drohen.
Auch dies bestätigte Staudigl: „Ob und gegebenenfalls wer sich strafbar gemacht hat, wird regelmäßig erst durch die sich daran anschließenden strafrechtlichen Ermittlungen geklärt werden können.“

Was soll denn der Scheiß?
Wollen wir hier wieder die Stasi-Gülle hochkommen lassen, nachdem die in der ehemaligen DDR (fast?) ausgerottet wurde?
Anscheinend ist da noch irgend so eine Zelle von denen übrig geblieben, und die hat es geschafft, nach Berlin vorzudringen…
(somit würde ich die Stasi als Krankheit, genauso wie Krebs, einstufen)

Ist die liebe Angela Merkel evtl. schon „infiziert“ worden, weil sie tatenlos zusieht…?

Fragen über Fragen… *kopfschüttel*



blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back