Danke an fob marketing

Ich habe heute wieder mal in einer Nachtaktion mein Blog auf den neuesten Stand gebracht.
(der Spam war einfach nicht mehr erträglich *g*)

Ich mußte dann auch gleich mal feststellen, daß mein customized WordPress einige Funktionen kannte, welche die aktuelle Version einfach nicht begreift.
Unter anderem auch das Thema Kommentare und rel=nofollow.
Nachdem ich mir mit grep kurz angeguckt habe, wo denn der Müll herkommt, habe ich mich wieder daran erinnert, daß das doch so eine bescheidene Sache war, für die ich damals ein Plugin verwendet habe (welches jetzt aber dummerweise nicht mehr funktioniert…)

Naja, nachdem ich dann die ersten 5 wieder deinstalliert habe, bin ich bei fob marketing gelandet.
TADA, Wahnsinn, wie schlecht Google doch ist *g*

Daher ein Link mehr auf die Seite mit den nötigen Keywords:

WordPress dofollow nofollow Kommentare

1 Kommentar zu “Danke an fob marketing”

  1. Oliver Bockelmann

    Hey. Danke von fob marketing.

    Google führt das Plugin als „NoFollow Plugin“. Darf man der Suchmaschine in Anbetracht der vielen DoFollow-Plugins nicht übel nehmen. Für Dofollow braucht`s vielleicht doch noch etwas mehr Semantik. 😉

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back