Die Franzosen sprengen ihren eigenen Arbeitsplatz

Hm, ich bin gerade dabei, die Nachrichten von gestern und heute durchzulesen, und mein Auge ist hier hängen geblieben:

Franzosen drohen mit Sprengung des Arbeitsplatzes

Mal abgesehen von dem bescheidenen Foto des Artikels (sieht so bissel nach McGyver aus) muß ich sagen, daß mir die Art und Weise gefällt, wie sich die Franzosen gegen die Ausbeutung wehren.
Auf Justitia ist ja leider schon lange kein Verlaß mehr, also nimmt man eben mal den Manager als Geisel, oder droht damit, gleich das ganze Werksgelände zu pulverisieren.

Okay, okay, sicherlich etwas extrem.
Aber was würdet Ihr machen?
Durchschnittsalter 49 Jahre, da gäbe es in Deutschland zwar noch die Umschulungsmöglichkeit;
aber mal ganz ehrlich, allzu flexibel wird man in diesem Alter wohl nicht mehr sein…

Klage vor dem Arbeitsgericht?
Muhahaha, bis dahin ist die Firma längst nicht mehr da, und wer zahlt dann alles?

Die Demokratie existiert meiner Meinung nach längst nur noch auf dem Papier, denn die Bürokraten/Politiker stopfen sich mit der jeweiligen Lobby, die sie vertreten, immer mehr die Taschen voll.
(nein, nein, alles Lüge, die Politiker vertreten NUR unsere Interessen :mrgreen: )

Ich bin ja mal gespannt, wann der erste hier in Deutschland aufsteht, und sagt, daß er die Fresse dick hat…

1 Kommentar zu “Die Franzosen sprengen ihren eigenen Arbeitsplatz”

  1. Der Doc

    Verstehen kann ich sie . Wenn die Deutschen auch so wären, dann würde sich vielleicht mal was ändern.

    Zum Thema Politiker:
    Es gibt solche und solche, aber leider gibt es mehr solche als solche.

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back