„Geschädigte“ der Fa. DigiProtect und der Kanzlei von Dr. Udo Kornmeier aufgepaßt!

HA, die Content-Mafia hat es hoffentlich jetzt selbst verspielt:

Thomas Stadler, Rechtsanwalt aus Freising, hat eine leckere Abmahnung gekriegt.
Naja, an und für sich nix Spektakuläres, mein Monatsdurchschnitt sind 2 Abmahnungen.

Interessant ist aber, daß er sie für eine getätigte Aussage bzgl. seiner Vermutung erhielt, wie die Content-Mafia zu mehr Geld kommt, und daß sowas für Betrug und Co. auch prima geeignet ist.

Ich habe ja schon mal auf Wikileaks verwiesen, wo eine gewisse Firma DigiRights Solutions GmbH aus Darmstadt in einem Paper nachweist, daß es lukrativer ist, Abmahnungen zu schreiben, als Content WIRKLICH LEGAL zu verkaufen (Seite 27, Link zu Wikileaks, lokaler Mirror).
Und jetzt gibt es halt noch mehr Schmuddelkram, bei dem sich einem die Fußnägel hochrollen…

Jedenfalls sucht Herr Stadler noch andere Abgemahnte, die gewillt sind, ihm besagte Beweismittel zuzusenden, damit er für die Gerichte eine etwas umfangreichere Darstellung zusammenbringt.
(damit auch der unbegabteste Richter sich nicht der Wahrheit verschließen kann 😛 )

Alles weitere dazu HIER.

2 Kommentare zu “„Geschädigte“ der Fa. DigiProtect und der Kanzlei von Dr. Udo Kornmeier aufgepaßt!”

  1. Digiprotect und Kornmeier wie weiter vorgehen? - Seite 635 - netzwelt.de Forum

    […] […]

  2. Mitchell

    Ich bin auf den Ausgang gespannt. Habe denen einfach nie geantwortet und gut wars. Mein Kollege hat einen Anwalt eigeschaltet, nachdem der was geschrieben hatte, war es bei ihm dann auch erledigt.

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back