Junkload-Rechnung

Wow, heute drückt es einem die dreisten Emails aber rein:
———-
Sehr geehrte(r ) [hier die Email-Adresse],

Sie haben sich beim Anbieter Junkload angemeldet und sind nun verpflichtet, eine Anmeldegebuehr zu bezahlen. Auch wenn Sie moeglicherweise nichts von dieser Anmeldung wissen, weil Sie vielleicht aus Versehen auf dieser Seite waren, sind Sie trotzdem verpflichtet zu zahlen.

Junkload ist ein Service, welcher mit dem Britischen Fernsehsender BBC zusammen arbeitet und daher kostenpflichtig. Die Anmeldegebuer betraegt 50 Euro, was Sie den AGB entnehmen koennen.
Da Sie die Anmeldegebuehr nicht rechtzeitig bezahlt haben, muessen wir Ihnen zusaetzlich 50 Euro Strafgebuehr berechnen, sodass Sie jetzt insgesamt 100 Euro zahlen muessen.

Wir bitten Sie, den geforderten Betrag inklusive Strafgebuehr zu bezahlen, da wir ansonsten rechtlich gegen Sie vorgehen werden. Es wird im Fall einer Zahlungsverweigerung ein polizeiliches Ermittlungsverfahren wegen Betrug gegen Sie eingeleitet werden, und Ihnen drohen ausserdem Eintraege bei der Schufa.
Auch der Fernsehsender BBC ist bestrebt, gegen Ihre Zahlungsverweigerung vorzugehen, was fuer Sie zusaetzliche Kosten bedeuten wuerde. Wir haben Ihre IP-Adresse gespeichert und koennen Sie damit eindeutig identifizieren und rechtlich verfolgen.

Also zahlen Sie jetzt bitte 100 Euro und ersparen Sie sich Aerger!

Ihre Zahlung entrichten Sie bitte innerhalb von 7 Tagen per Barscheck an die unten genannte Adresse.
Sollten Sie nicht zahlungsfaehig sein, senden Sie bitte eine schriftliche Begruendung an die unten genannte Adresse.

Sollten Sie nicht reagieren, werden wir Sie rechtlich verfolgen, was im schlimmsten Fall sogar mit einer Gefaengnisstrafe enden kann.

Wir bitten Sie auch davon abzusehen, uns zu drohen, denn das werden wir ebenfalls strafrechtlich verfolgen. Die Fernsehsendung Akte bei Sat 1 und sonstige Verbraucherschuetzer werden Ihnen nicht helfen koennen, denn wir sind im Recht!

Mit freundlichen Gruesse

Joerg Krahn
Junkload OHG
Fasanenstr. 7
33607 Bielefeld
Junkload-Rechnung@gmx.de
———-

Hm, mal gucken, was passiert, wenn ich nicht reagiere?
Oder ob die vielleicht DOCH bei Akte auf Sat1 landen…?
Ich mein, die hat es mir sogar 2x ins Postfach gespült…

Nachtrag am 29.01.09:
ich habe heute erneut Post erhalten, wieder ungefragt…
Zu finden ist das hier:
Junkload mit Ihren Rechnungen geht in die zweite Runde

17 Kommentare zu “Junkload-Rechnung”

  1. Snot

    Warum machen diese Jungs eigentlich immer soviele Rechtschreibfehler…?

  2. Sandmann

    Dieser Jörg Krahn aus Bielefeld scheint kein Unbekannter zu sein. Er sucht ständig in irgendwelchen Foren nach Affiliate-Partnerprogrammen, z.B. hier:

    http://affiliate.foren-city.de/topic,2,-hallo-ich-bin-der-joerg.html

  3. Rainer

    Nur zweimal? Ich habe gleich drei Mails bekommen!
    Huh, ich habe ja solche Angst … Aber mal ernsthaft: Kann man diesen Typen nicht kräftig auf die Griffel klopfen?

  4. Lonesome Walker

    Leider nein…

    Unser Gesetzgeber ist so ein Ausbund an Einfaltslosigkeit, und daher wird die Gesetzgebung nach dem Höchstgebot veranlaßt…

  5. Hahnebüchen

    Ich bekomme auch ständig Mails von diesem Junkload-Verein. Aber der Boss von dennen der sich zuerst immer nur „Joerg Krahn“ nannte, heisst jetzt „Peter Bond“. Und aus „Junkload OHG“ ist jetzt „Junkload AG“ geworden. Also, ich sehe das nur noch mit Humor, denn wer kann solche albernen Streiche ernst nehmen 😉

  6. Lonesome Walker

    Vom Peter Bond habe ich heute auch wieder eine Mail gekriegt, siehe hier:

    http://www.lonesomewalker.de/index.php/junkload-geht-in-die-zweite-runde-wird-jetzt-zur-junkload-ag/

    Was soll man dazu noch sagen…?

  7. Rainer

    Ich habe jetzt auch eine Abmahung (Priorität: „Red Alert!“) bekommen, gleich mit der Drohung, „meine“ Foren sperren zu lassen. Ich habe echt Angst! Immerhin haben die jetzt ihren „Anwaldt“ eingeschaltet. Was soll ich denn jetzt machen? Ich bin bei diesen Foren nicht einmal registriert, geshweige denn, dass sie mir gehören.
    Vielleicht sollte ich auch mit meinem „Anwaldt“ sprechen. Ich finde nur einfach keinen „Anwaldt“ im Telefonbuch. Kann mir jemand helfen?

  8. Unbekannt

    Peter Bond verschickt jetzt Mails in denen er auf seine neue Homepage aufmerksam macht:
    http://junkload.oyla16.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi

  9. Rainer

    Unerwartete Wendung! Ich habe eine interessante Mail bekommen:

    „Junkload sucht neue Mitarbeiter “

    Vielleicht kann ich ja auf diese Weise meine Schulden bei Changlowd abarbeiten …

  10. Josie

    Nachdem ich heute Morgen auch diese Mails bekam: http://www.rumsabbeln.de/archives/2223
    bekam ich eben auch eine Mail, in der sie Mitarbeiter suchen. Hab mich gleich beworben, um die Rechtsschreibfehler zu verbessern ^^ Aber ich glaube, deren Büro sitzt jeden Monat in einem anderen Land!

  11. Rainer

    Hui, was für ein interessantes Geschäftskonzept! Jetzt bietet man mir sogar Geld an, als „Entschuldigung“ für den Spam an. € 50, die unglaublich leicht verdient sind:

    „Sie erhalten 50 Euro gratis! Das ist kein Scherz! Das einzige, was wir von Ihnen benoetigen sind Ihre Postanschrieft, Geburtsdatum und Bankverbindung!“

    Schicken die mir die € 50 zum Geburtstag in bar? 😉

    (PS: Ich weiß, wie der Hase läuft – der letzte Satz ist natürlich ironisch gemeint!)

  12. Marcel

    Was ich aber mittlerweile komisch finde, der Junkload-Mist – aktuell mit igrendwelchen Anwaltschreiben, wegen rechtsextremer Äußerung und Verleumdung, hat irgendwoher meine Postadresse herbekommen!

  13. Lonesome Walker

    Das Gesocks ist halt hartnäckig…

    Man bedroht mich jetzt lustigerweise unter falschem Namen *g*

    Einfach ignorieren, ich bin gerade dabei, bissel zu recherchieren, und dann wegen Betruges und Bedrohung Anzeige zu erstatten…

  14. Tobias

    Ich bekam 3 mal die selbe Mahnung. Alle wurden zum gleichen Zeitpunkt versendet um 01:13. 1Stunde später bekam ich eine 2. Mahnung:)

  15. Tommy

    Habe gerade eine Mail von denen bekommen. Zitat: „Wir verkaufen unsere erfolgreiche Domain http://www.junkload.org . Bei interesse bitte melden unter +491708918483″
    Jetzt wollen die ihren Müll auf jemand anderen abladen. Aber nicht mit mir!

  16. Rainer

    Ich habe schon zwei Tage lang keinen Spam-Müll mehr von denen erhalten. Was ist denn los? Liegen die mit Fieber im Bett? Keine Lust mehr? Menno …

  17. Lonesome Walker

    Hm, ich denke, da ist vielleicht jemand „aktiv“ geworden 🙂

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back