Linux Verzeichnisrechte / Dateirechte rekursiv in allen Unterordnern setzen

So, eigentlich wäre das ja kein Thema, aber anscheinend ist es wohl doch für manche schwer, auf der Konsole effizient zu arbeiten.

Aktueller Fall:
Ordnerrechte müssen für einen Ordner und dessen Unterordner gesetzt werden (0775);
Dateirechte ebenfalls, diese unterscheiden sich aber (0664).

Der Klassiker wäre jetzt ja einfach:
chmod -R XXXX

Bedeutet dann aber, ALLES ist auf XXXX gesetzt.

Hierbei behilft man sich normalerweise mit find:
find /das/verzeichnis/ -type d -exec chmod 775 {} +
und
find /das/verzeichnis/ -type f -exec chmod 664 {} +

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back