Neues aus der alten Heimat

Hm, was sehen meine Augen denn da?

Grobwerk?

Mal sehen, wie sich das entwickeln wird, oder ob es auch einschläft, wie so vieles aus diesem stillen Örtchen im Odenwald…

4 Kommentare zu “Neues aus der alten Heimat”

  1. B.Happy

    🙂

    Ist doch nur ein TEST – um zu sehen, ob das, was Du uns mal ansatzweise gezeigt hast, auch zu was taugt … Aber ich finde, der NAME ist HAMMER – od’r?!

  2. Molgugge

    Isch bin entrüstet!!!
    Das bedeutet also, Herr Walker, dass Sie in früherer Zeit in einem Ort lebten, der welcher verschlafen war?? Wobei die Frage gestellt werden könnte, ob sich dieser Zustand durch ihren Wegzug eine Änderung erfahren haben könnte *kopfkratz*
    Also unter diesen Voraussetzungen ist es kein Wunder, dass Sie eínsam geworden sind!!!!

    Und vor allem sollte man mit solchen Vermutungen vorsichtig sein, auf dass nicht der SikgStB aufgeschreckt und zu Aktionen verleitet wird!!!!!!

  3. Lonesome Walker

    Bedaure, der Ort ist NOCH IMMER VERSCHLAFEN, und ich denke, er wird sich auch so lange nicht mehr aus seinem Tiefschlaf erwecken lassen, solange politische Mißstände und Inkompetenzen, Neid auf den Nachbarn und Egoismus an der Tagesordnung sind 😛

    Vor dem SikgStb habe ich keine Angst, eher vor Juristen 😀

  4. Molgugge

    Sehr geehrter Herr Einzelspazierer!
    Ich halte es Ihrer Unerfahrenheit zugute, dass Sie es wagen in dem vorstehenden Beitrag den ersten Halbsatz des letzten Satzes zu schreiben, ja an so was auch nur zu denken!
    Vor Juristen muss man keine Angst haben, die kochen alle nur mit Wasser, und wenn man sich eventuell mal vor Gericht streitet und die dortigen Juristen ausser Betracht lässt ist es doch so, dass jeder Jurist statistisch die Hälfte seiner Fälle verliert, ich mein, wenn man die Vergleiche abzieht, beí denen dann entweder Beide gewonnen oder verloren haben.

    Aber der sikgstb!!
    der, der gewinnt nämlich immer, und alles, was die von ihm aufs Korn Genommenen gewinnen ist Erfahrung, und zwar eine, auf die sie gerne verzichtet hätten!
    Und noch dazu ist er leicht erregbar! Solche respektlosen Bemerkungen können schon ausreichen ihn auf die Palme zu bringen, und dann gute Nacht.
    Und wer hat schon immer das einzig wirksame Besänftigungsmittel zur Hand? Echten dunklen unverschnittenen und sortenreinen karibischen Rum???

    Ach ja, nur als kleinen Hinweis:
    Am 27. August 1883 fuhr ein kleiner Segelschoner auf ca. 6 Grad 6 Minuten Süd und 105 Grad 25 Minuten Ost mit südwestlichem Kurs an einer Insel vorbei. Der erste Steuermann, ein total verschrobener Typ, hatte zum Frühstück heimlich den letzten dunklen Rum ausgetrunken. Ein ob dieses Frevels etwas empörter Aushilfsschiffsklabauter mache ihm dessenthalben Vorwürfe, was den skrupellosen Mann dazu brachte, den armen Kerl einfach so zum Spass über Bord zu schubsen.
    Ich kann ihnen sagen, der war wütend!
    Er schwamm auf die nahe Insel, setzte sich hin, kochte vor Wut, sann auf Rache und kochte immer mehr.
    Bis 10:02 Uhr Ortszeit.
    Der Rest ist Geschichte, und der kleine Segelschoner ein Wrack in der Tiefe.

    UND: Das war, noch bevor der kgstb Systemimmanent wurde!!!!!#

    Also: Vorsicht mit solchen Bemerkungen!!!!!!

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back