Warum bei der Telekom wahrscheinlich alle Stellenangebote FAIL sind…

Einfach mal klicken.

Na, aufgefallen?

Überschrift in welcher Sprache?
Text in welcher Sprache?

Denglisch mal anders 😛
(danke an Marco für den Link)

4 Kommentare zu “Warum bei der Telekom wahrscheinlich alle Stellenangebote FAIL sind…”

  1. Peter

    Naja … Auf den ersten Blick lustig, auf den zweiten … nicht mehr.
    Die Antwort ist ganz einfach:
    Job beschreibung stammt von der Telekom und ist in englischer Sprache verfasst. Die Überschriften sind vom Betreiber der Seite und wurde automatisch generiert (das dann natürlich in Landessprache: Deutsch)

  2. AdBot

    Tja, dabei fällt nur keinem auf, das bei der Teledoof alle etwas daneben sind. Ach nein, die haben ja automatisierte Stellenangebotseinstellungsmechanismen die aus signifikanten Bedeutungen ein Stellenangebot basteln. Wer möchte denn bei so einem Unterehmen arbeiten … wahrscheinlich würden die auf den Lohnabrechnungen auch gerne Zloty statt Euro stehen haben. Irgendwie ist das noch nicht mal so richtig lustig.

    Mein Fazit: Ich bleib lieber Arbeitslos statt Teledoof!

  3. TheLittle

    Fehlermeldungen:

    * Hinweis: Der Zugriff auf das Stellenangebot mit der eingegebenen Nummer 2008-14640 ist leider nicht mehr möglich. Hierfür gibt es zwei Gründe: – der Ausschreibungszeitraum ist inzwischen abgelaufen oder – die Stellenausschreibung wurde inzwischen zurückgezogen.

    Schade, werde dann wohl nicht in den Genuss kommen =)

  4. Lonesome Walker

    Wer nicht kommt zur rechten Zeit… 😛

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back