Dies ist das Archiv zu der Kategorie 'Allgemein'.

Wie fasst man SSL-Zertifikate richtig zusammen

Abgelegt unter Allgemein, EDV, IT, Sicherheit, SSL am 17.10.2016

Weil ich das jetzt schon auf dem 3. System falsch sehe, und sich die Leute immer wundern, warum TLS nicht klappt.

Richtige Reihenfolge, um die Zertifikate in EINER Datei abzulegen:

1.
eigenes Zertifikat – domain.crt

2.
Intermediate Zertifikat 1 – TrustCA1.crt
# Intermediate Zertifikat 2 – TrustCA2.crt
# Intermediate Zertifikat 3 – TrustCA3.crt

3.
Root CA Zertifikat – ExterneCARoot.crt
(das ist aber optional, wenn die Root CA keine breit akzeptierte ist; also so wie StartSSL oder WoSign demnächst 😀 )

Auf der Konsole quasi ein:
cat domain.crt TrustCA1.crt > bundle.crt

Und wenn es ganz hart kommt, kann auch der private Key in die Datei, dann aber an die erste Stelle…
(z.B. die FritzBox braucht das mit eigenem Zertifikat auch so; geht nur eine Datei hochzuladen)


open source wird ein ernstes Problem – SERIOUSLY?

Abgelegt unter Allgemein, Kurioses am 06.03.2016

Gerade bei mir vorbeigetickert:

handelsblatt.com/technik/it-internet/cebit2016/rsa-sicherheitskonferenz-open-source-wird-ein-ernstes-problem/13052788.html

WHAT THE FUCK?

Hat der Autor (Axel Postinett, handelsblatt.com/axel-postinett-1358048/1986042.html) sich auch nur irgendwas dabei gedacht, als er unreflektiert einen Brocken aus dem Interview raus gerissen, und als Überschrift gewählt hat?
(Natürlich total sinnentfremdet. Wenn das FBI das sagt, dann ist das ja Gesetz, nech? Und im Vergleich zu open source ist MS und closed source ja gleich VIEL besser…)

Oder der Ressortleiter/Redakteur, als er das freigegeben hat?

Wohl kaum.

Verreckt, ihr dreckigen, aufmerksamkeitsheischenden Verlage.
Je schneller, desto besser.

Dann bleibt der Markt wieder für RICHTIGE Informationsquellen, für die man auch bereit zu zahlen ist.


Der MOOC 2015 der Uni Hildesheim – oder warum die meisten universitären Massive Open Online Courses von Studenten enttäuschen

Abgelegt unter Allgemein, eLearning, FLOP, MOOC am 31.01.2015

So, mittlerweile kann sich jeder die Sessions 1, 2 und 3 der Universität Hildesheim ansehen.

Thema ist: Digitales Lernen in der Grundschule
-> uni-hildesheim.de/mooc2015/

Mein ernüchterndes Fazit:
dem Professor geht es am Allerwertesten vorbei, was seine Studenten da im Namen der Universität verbreiten.
(Hauptsache, der Name steht wieder in den Medien; schließlich ist auch negative Presse eine Art sich Bekanntheit zu verschaffen *seufz*)

Sowohl technisch, didaktisch als auch inhaltlich ist der Kurs vielleicht für jemanden interessant, der absolut gar keinen Plan der Materie hat.
Jeder halbwegs aktive Lehrer wird nach Session 1 fragen: gibt es da mehr/gehaltvolleres?
Dem wird dann versprochen: in Session 2 wird alles gut.

Nun ja, auch in Session 3 zeigt sich: gar nichts außer heißer Luft.
Nichts, was ich von einer Universität als Bildungsstätte erwarten würde.

Technisch setzt man auf ein total bescheidenes System:
MOOC 2015 der Uni Hildesheim - Digitales Lernen in der Grundschule
(Vorsicht, sind ein paar MB…!)

Inhaltlich schaffen es die Studenten nicht, die Tablet-Hersteller nicht nur auf Apple zu reduzieren; nach dem Hinweis auf Android fehlt dann der nächste Hinweis auf Windows-Tablets.
(nicht daß ich ein Fan davon wäre; ich erwarte von einer Universität aber OBJEKTIVITÄT!)

Didaktisch läuft der MOOC wie ein schlecht zusammengeflicktes Buch ab.
Grausam.
Okay, die Ausrede, das doofe LMS Blackboard/Coursesite ist schuld mag ja stimmen; dann muß man das halt ändern!

Alles in Allem daher eine klare Empfehlung, sich diesen MOOC zu ersparen.

Ich hätte es allerdings wissen müssen; was will man denn von einem Professor erwarten, der „nebenberuflich“ auch als Suchmaschinenoptimierer aktiv ist…?

Zeit, sich das Ergebnis seiner Studenten anzusehen? Wohl kaum.

Enttäuschend.



blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back