Dies ist das Archiv zu der Kategorie 'Must-Have'.

Robot Chicken – Humoristisches für Freunde des gepflegten Wahnsinns

Abgelegt unter Kurioses, Must-Have, Robot Chicken am 14.06.2011

So, wieder mal ein Schmankerl:

Episode 1 der ersten Staffel (natürlich deutsch; wer des Englischen mächtig ist, UNBEDINGT im Original gucken!!!), starring:

  • stoopid monkey
  • das geile Nashorn („ist das riesig!“)
  • Aquaman
  • Superman
  • Batman
  • Robin
  • Wonderwoman & ihr allmächtiger Uterus
  • Falcon
  • Catwoman
  • der unglaubliche Hulk
  • Jerk-Cat
  • Nazareth
  • Bunny
  • Jesus
  • some jews
  • der Weihnachtsmann
  • Black Mamba
  • James T. Kirk
  • Kirk Cameron
  • Khan Noonien Singh
  • Who poop last
  • Bill Clinton
  • Zombie Idol / Zombie Superstar
  • John Lennon
  • Fat Boys
  • Frankenberry
  • Brewberry
  • Graf Chocula
  • Bob Marley
  • Kurt Cobain

Die anderen Folgen erscheinen in Kürze 😉


4 Lions

Abgelegt unter Kurioses, Must-Have am 10.12.2010

Ohne Worte:

Sollte man mal gesehen haben… und am Besten im Original (also GB)
(ich habe heute ENDLICH die DVD in den Händen gehabt)


Emailaccount von altem auf neuen Server umziehen, IMAP auf beiden Domains vorausgesetzt

Abgelegt unter Debian, Must-Have, TOP am 28.11.2010

Oh, ich liebe es, wenn Server IMAP unterstützen…

Okay, eigentlich tun das heutzutage fast alle Server, jedoch nicht alle kann man schmerzlos umziehen.

Die meisten User arbeiten mit Outlook und POP3, weil das am einfachsten zu verstehen ist.
Klar, die vielen Vorzüge, wie z.B. Spam-Training, die bleiben halt auf der Strecke, aber hey, spart sich der Server halt CPU-Zeit…

Also, was macht man, wenn man eine Domain von Server A auf seinen eigenen Server B umziehen muß, und dabei nicht nur das WWW-Verzeichnis und die Datenbank braucht, sondern wenn möglich auch gleich mal alle Postfächer mit umziehen soll?

Tja, gottseidank hat sich mal jemand die Mühe gemacht, und imapsync ist mittlerweile fester Bestandteil von Debian.

Was wird benötigt:
IP des alten Servers, IP des neuen Servers, Benutzername und Kennwort auf beiden Servern

Wie schmerzlos geht das Ganze?


imapsync --noauthmd5 --fast --host1 xx.xx.xx.xx --user1 usernamealt --password1 kennwortalt --host2 xx.xx.xx.xx --user2 usernameneu --password2 kennwortneu --dry

host1 ist der alte Server, host2 der neue Server.
Das --dry hinten dran startet den Dry-Run, und man kann klasse sehen, was alles passieren würde, sollte man schon mal laufen lassen…
--noauthmd5 spricht glaube ich für sich selbst 😛

In 5 Minuten 50 Postfächer per Shell-Script migriert, so gehört sich das 🙂



blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich