Duplicate Content, oder das Problem mit schlechten Seiten

Ich bin gestern wieder über das hier gestolpert, und muß sagen, ich könnte weinen.
(klar, schon etwas älter, aber das Thema ist iwie immer noch aktuell)

Google selbst hält sich (wie so oft) nicht an seine eigenen Ratschläge:

Die eigene deutsche Seite läuft unter .com
googlewebmastercentral-de.blogspot.com

Hm, was schließen wir daraus?

Es ist besser, Seiten zu bauen, auf denen der User das findet, was er sucht, anstelle Seiten zu bauen, auf denen man glaubt, Suchmaschinen mögen sowas…

Gleiche Inhalte sind nun mal gleich, und dann muß Google seinen Algorythmus zu Rate ziehen, welche denn jetzt interessanter für den Besucher sein könnte.
Das das meist nicht die Seite ist, die man selbst gerne im Index hätte, tja…

Mein Blog wird nicht optimiert, basta (daher auch keine Enttäuschungen).
Ich schreibe, was ich gut/schlecht finde, auf der ersten Seite sind max. 3 Artikel, und zwar im Ganzen (nicht immer dieser Teaser-Kram…), und jeder Artikel für sich selbst hat eine eigene URL.

Klar ist das duplicate content, aber interessiert mich nicht.
Wenn die Einträge gut gelistet werden, schön; wenn nicht, who cares 🙂

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back