Ist Frau Ursula von der Leyen vielleicht selbst in die Kinderpornographie-Szene verwickelt?

Eigentlich wollte ich dieses Wort NIE in meinem Blog verwenden, da es einfach schon grausig genug ist, daß es soetwas gibt.

Andererseits…

Nachtrag:
da ich hier gerade bissel viel Emails zu diesem Thema erhalte:
NEIN, die Überschrift ist KEINE FESTSTELLUNG, sie ist eine Frage, die ich mir aufgrund der bisherigen Vorkommnisse stellen mußte!

Folgendes Snippet habe ich bei Carechild gefunden:

Ursula von der Leyen war das offenbar noch nicht genug.
In einem Interview mit der FAZ sagte sie gestern auf die Frage, wie Sie darauf gekommen sei, diesen Vorstoss im Wahljahr zu unternehmen:
„[…]Ich habe das Ausmaß des Grauens vorher nicht gekannt.
Mir war nicht klar, dass die Kinder vor laufender Kamera geschändet werden, sie zum Teil getötet werden[…]“

Kinder vor laufender Kamera geschändet und getötet?
Eine so dreiste Lüge hätte man wohl selbst Wolfgang Schäuble nicht zugetraut.
Das Märchen von den Snuff-Videos hat das Bundesfamilienministerium erreicht.
Tatsache ist: Es gibt weltweit keinen einzigen Fall, in dem ein solches Video aufgetaucht wäre, das Gerücht über solche Videos gibt es aber seit vielen Jahren – nur ausser Frau von der Leyen hat es noch niemand gesehen.

Wenn man jetzt REIN LOGISCH an diese Aussage von Frau von der Leyen herangeht, dann kann man nur schlußfolgern:
entweder hat sie das Video selbst gemacht/war an der Produktion beteiligt, oder sie hat aus populistischen Gründen gelogen.

So, das muß man jetzt erst mal verdauen.

Entweder lügt Frau von der Leyen, oder es gibt dieses Video wirklich!
Wenn sie lügt und irgendjemand sich von ihrer Truppe über diesen Blogpost beschweren sollte, dann erwarte ich von ihr, daß sie auf ARD/ZDF eine Stellungnahme dazu bringt, und zwar in den Haupt-Nachrichten (nicht in so einer Schund-Sendung, die eh keiner sieht…).
Dann bin ich auch bereit, den Post hier zu editieren/entfernen.
Und wenn sie nicht lügt, dann sollte sie DRINGENDST beschattet werden, oder am besten gleich eine Hausdurchsuchung stattfinden, denn schließlich hat sie ja Kinder!

Frau von der Leyen, schämen Sie sich nicht?
Ich meine, Politik ist das Eine, sich gegen das Volk zu wenden das Andere.
Oder dienen Sie nicht mehr dem Volk (sondern das Volk dem Staat)?

2 Kommentare zu “Ist Frau Ursula von der Leyen vielleicht selbst in die Kinderpornographie-Szene verwickelt?”

  1. Somebody who may be lying

    Irgendwer hat auch behauptet, sie hätte Videos unzensiert gezeigt. Das wäre ja verbreiten… Wobei ich das nicht ganz glaube. Aber wenn es so wäre, warum hat sie niemand der es weiß angezeigt.

  2. Lonesome Walker

    Weil sie Politikerin ist, weil ihr Papi was mit der Politik am Hut hatte, und überhaupt will sich ja niemand, der sich gegen sie stellt, als Pro-Kinderschänder verantworten müssen.

    Ich bin aber gerade dabei, eine idiotensichere Grafik zu basteln, an der man erkennen kann, daß ihr Plan total nutzlos ist, denn der Filter KANN NICHT FUNKTIONIEREN.

    Super wäre es, wenn das auch die Medien aufgreifen würden, daß es dann auch mal am Stammtisch ankommt, wo die Wähler sitzen, die nicht so internet-affin sind…

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back