Oweh, der Kommentar-Spammer ist wieder unterwegs

Dumm nur, daß er immer einen Tor-Exit-Node verwendet, um seine Kommentare zu hinterlassen.
Einfach mal die IP in den Browser kopieren, werdet sehen, immer eine Tor-Infoseite…

Dumm auch, daß mein Nickname nicht „Walker“ ist, und meine Mailadresse, die ich für das Kommentieren verwende, auch nicht webmaster oder you ist…

Daher:
alle, die einen Eintrag erhalten haben, einfach mal auf die IP-Adresse gucken;
meine geht meist mit 87.irgendwas los.

Ist der Kommentar Blödsinn, dann macht es ohnehin keinen Sinn, den stehen zu lassen.
(sowas wie „finde ich auch“ oder „stimmt!“ kann man getrost in die Tonne kloppen…)

Ich hege ja schon eine Vermutung, wer hinter dem ganzen Unsinn steckt, aber in Kürze mehr dazu.
Hier hat der Spammer ja mal ein wenig Einblick in seine Psyche gezeigt…

Nachtrag:
Na, liebes Spammerlein, tun Dir die Finger schon weh?
Nur noch ein Wort als Kommentar bei den Bloggern?
Und der Nickname auch nicht vollständig, oder mit Rechtschreibfehlern?
Ganz schön scheisse, wenn man keinen Bot zur Hand hat, der einem die Arbeit abnimmt, wa?
Aber irgendwie lustig, wie viel Energie Du da reinhängst.
Blöd ist halt nur (für Dich), Du MUSST die Kommentare manuell verfassen…

Mir wäre es die Arbeit nicht wert, schließlich kann man in der Zeit, in der man sich so eine Folter antut, auch sinnvoll verwenden, um Geld zu verdienen, wenn man nicht gerade vonner Stütze lebt, oder sonstige Bertrügereien geplant hat…?

Nachtrag 2:
ACH, JETZT WEISS ICH, WAS DU DA MACHST!
Du willst SEO für mich machen!
Nee, danke, sorry, echt lieb gemeint und so, aber sowas geht doch anders viel besser.
Blogs zuspammen, wie dumm.
Blogs gehören Menschen, und werden von deren Betreibern sorgsam gepflegt.
Daher, echt sorry, aber kein Job für Dich…

34 Kommentare zu “Oweh, der Kommentar-Spammer ist wieder unterwegs”

  1. Sascha

    Bei mir war er auch.
    Habe den netten Kommentar „Kommt auf jeden Fall auf meine Linkliste“ erhalten. Ab in die Tonne damit. Bin mal gespannt ob du die Sache aufklären kannst.
    Gruß, Sascha

  2. Lonesome Walker

    😆 ich wollt‘ Dir gerade eine Mail schreiben, weil die Blogs ja alle in der Referer-Liste auftauchen.
    Kann ich mir ja jetzt sparen…

  3. ad

    Jetzt komm – gib’s zu. Du bist das! 😉

  4. Lonesome Walker

    Klar, wie wenn ich nichts besseres zu tun hätte… 😉
    Außerdem, was sollte es mir den bringen?

    Mehr Besucher?
    Hab‘ ich schon genug.

    Mehr Links?
    Brauch‘ ich nicht, die Leute linken freiwillig…

    Naja, die neue Art des Spams:
    wir nehmen einen Namen, und machen damit so lange Unfug, bis er auf allen Spamlisten steht.
    Dumm nur, daß die Rechnung nicht aufgehen wird…

  5. Adolf

    Das Einzige was du erreicht hast ist wieder mal Aufmerksamkeit und einen Kommentar mehr. Auf anderen rumhacken und Rufmord mit Namen und Adresse betreiben, das ist ja schön einfach! Zum Glück gibt es sowas wie Tor, damit ich auch anonym meine Meinung mal sagen kann.


    mein Senf:
    Ja, dann sag doch, wer Du bist, Du armes Opfer…
    Bist Du jemand, der unter Verfolgungswahn leidet?
    Habe ich Dir unrecht getan?
    Ich denke, wohl kaum, denn alle Personen, die hier in dem Blog genannt wurden und sich angesprochen fühlen, haben Dreck am Stecken.

  6. Alex

    Hallo,
    in meinem Blog wurde auch mit deinen Daten kommentiert, wenn es so sein sollte und jemand sich diesen Spammer-Scherz erlauben kann.
    Es ist doch so, dass Ein-Wort-Comments bei einem neuen Kommentierer etwas verdächtig aussehen, wenn man dort dann auch noch nicht zum Thema passend etwas loswird.

    Aber du hast jetzt durch dieses Thema neue Comments bekommen. Hoffentlich ist das keine besondere Strategie, an Kommentare zu kommen!?:).

  7. Lonesome Walker

    GENAU DAS ist ja das Problem:
    es sieht so aus, als würde man das selber machen, nur um Aufmerksamkeit zu erregen.

    Aufgrund des vorherigen Kommentares gehe ich aber davon aus, daß es sich um einen persönlichen Freund handelt, der hier in meinem Blog mal eine reingewürgt bekommen hat, und sich auf diese Art und Weise an mir rächen will…

    Naja, ob es funktioniert oder nicht, hängt alleine von Euch Bloggern ab:
    Kommentare löschen!!!

  8. alte Kiehvoz

    Bei mir warst du auch eben 🙂

    Der Kommentar ist aber von Akismet abgefangen worden und landete im Spam-Ordner. Und dort schmeiß ich ihn auch gleich raus.

    Gruß alte-kiehvotz

  9. Lonesome Walker

    Ich hab‘ Dir GERADE EBEN eine Mail geschickt 😆

  10. Adolf

    Klar, dass du gleich vermuten musst, dass jeder der sich durch deine Methoden angegriffen fühlt, Dreck am Stekcen haben soll.

    Du scheinst einen echt kleinen Penis zu haben oder warum brauchst du so viel Selbstbestätigung? Dagegen kann man was tun. Geh zum Arzt deines Vertrauens!


    mein Senf:
    fassen wir doch mal zusammen…
    Du verwendest Tor, weil Du zu feige bist, eine direkte Konfrontation zu führen.
    Du stellst meine „Methoden“ in Frage, welche zugegebenermaßen schon bissel radikal sind, aber immerhin SAGE/SCHREIBE ich, was ich denke. Du scheinbar nicht. Eher so bissel (geistig?) verhindert.
    Der Hinweis auf mein durchaus nicht zu klein geratenes Geschlechtsteil läßt den Rückschluss auf Dich zu, daß Du selbst Minderwertigkeitskomplexe hast.
    Faß Dich mal selbst an der Nase, guck in die gelben Seiten, und geh‘ zum Psychiater.
    Der wird Dir dann sicherlich dein „Über-Ich“ bestätigen, Deine Methoden gutheißen, etc…
    Oh, wie war das noch mit „Methoden“…?

    Ts ts ts…

    Eins hast Du bei Deiner Racheaktion aber vergessen:
    die meisten Leute gucken, welcher Trottel da den Müll abgeladen hat.
    Stellen fest, okay, da hat jemand ganz üble Probleme mit einem Stalker.
    Der Kommentar wird dann ordnungsgemäß entsorgt, oder evtl. hinterläßt derjenige hier dann auch einen Kommentar.
    Bedeutet: mehr Traffic/Besucher/Kommentare.

    War das Dein Ziel?
    Mir mehr Besucher zu bringen???
    Den check‘ ich irgendwie nicht…

  11. Rene Ettling

    LOL, jep dieser Kommentarspam geht mir auch extrem auf die Nerven… jedoch landen die IPs die dazu deklarieren gleich im IDS und kommen nie wieder …

    Schönes WE Euch allen ..

  12. Lonesome Walker

    Das Problem ist aber, damit schadet man den Falschen, denn Tor selbst ist an und für sich ja eine gute Sache…

    Aber egal, ich hege da ja schon so eine Vermutung, wer da dahintersteckt.
    Mal gucken, ob sich diese Vermutung bestätigt, oder ob ich mich irre…

  13. Sumit

    hab auch eins kassiert…

  14. Jens

    Bei mir war derjenige dann auch wohl, leider in kürzester Zeit schon der 2. Blog der so in den Kakao gezogen wird, 5 Kommentare mit Inhalten wie „stimmt“ „linkliste“ „da kenn ich was von“…

    Grüße aus MS,
    Jens

  15. Lonesome Walker

    löscheeeeeeeen 😉

    Ich frage mich nur, wie viel Zeit so Menschen haben.
    Ist doch eh sinnlos, denn die Blogbetreiber filtern sowas mittlerweile…

  16. Sabine Engelhardt

    Ich bin durch einen solchen Kommentar-Spam auf diesen Eintrag aufmerksam geworden. Kürzlich hatte ich zwei Kommentar-Spams mit Links zu einer anderen Website — mit je einer IP aus Luxemburg und einer aus China. Ob das TOR-Nodes sind, habe ich nicht nachgeprüft.

    Es ist also davon auszugehen, daß das nicht die Seitenbetreiber selbst sind. Mir ist allerdings auch schleierhaft, was damit erreicht werden soll, zudem die Auswahl der beworbenen Sites wohl recht willkürlich geschieht. Es kann mir also genauso passieren, daß demnächst Kommentare in mir völlig unbekannten Blogs erscheinen, die auf mein Blog zeigen.

    Das ist wohl ein Fall von „das muß ich nicht verstehen, oder?“.

    Gruß, Frosch

  17. Lonesome Walker

    weiß ich nicht…
    Kann sein, daß ein Schema dahinter steckt, kann sein, daß eine Person dahintersteckt…

    Wir werden das wohl erst dann erfahren, wenn der Spammer sein Tuch des Schweigens hebt.

  18. Debatte zum Blogspamming | Blogging, Internet und Webpromotion

    […] dem Lonesomewalker-Blog, um das es hier auch geht, aber es sind nicht seine […]

  19. Kranker Pfleger

    Mich verfolgt auch seit Jahren ein merkwürdiger Mensch, der sich zumeist Wayne nennt und schreibt „Sehr interessant“ und ähnliches. Nichtssagendes wird natürlich gelöscht. Da er phasenweise inaktiv zu sein scheint, gehe ich davon aus, daß er sich gelegentlich in einer psychiatrischen Klinik aufhält (ernstgemeint, bin da selbst nicht unbeleckt).

    Aber Dein Fall ist ja doch etwas härter. Viel Erfolg beim Identifizieren.

  20. hombertho

    Ich hatte uch schon mal so einen komischen Kommentar von diesem Wayne und „Sehr interessant“. Nettes Wortspiel mit dem Namen „Wenn interssierts“. Zum Glück filtert im Moment mein Spam filter sehr gut und da bleibt nicht mehr so viel Müll hängen 😀

  21. Lonesome Walker

    @Ulf:
    hat auch was Positives gehabt, Dein Feed ist in meinem Reeder gelandet.
    Alleine schon wegen dem „Anachronist“…

  22. sniper

    Hör mal auf hier meinen Blog zu spammen. Mit TOR posten kann ich auch. Diese wilden Geschichten kauft Dir doch hoffentlich keiner ab. Wenn man ließt was Du sonst so schreibst, würde ich sagen Du bist das selber.


    Kommentar:
    Das schreibt jemand, der nicht einmal ein Blog hat, und wieder einmal mit anonymer IP-Adresse.
    Klar schreibe ich hier sonst Sachen in meinem Blog, die anderen Leuten gar nicht schmecken, aber hey, that’s life.
    Ich blogge gerne über „Parasiten“, damit andere das Leben leichter haben, und nicht auf sie hereinfallen.
    Bist Du auch einer von denen?
    Dumm, dümmer, Spammer…

  23. Dieter

    Hallo,

    hatte auch in zwei Blogs schon solche nichtssagende (Spam-)Kommentare mit Deiner Mailadresse bekommen und diese gelöscht, aber wegen Deines Blogbeitrags für Akismet nicht als Spam markiert.

    Kurios ist, dass ich eben die Mitteilung eines anderen Bloggers bekam, dass ein Kommentar von mir erst im Akismet-Spamfilter landete. Kann gut sein, dass da auch jemand meine Mailadresse zum Spammen verwendete und die Mailadresse nun durch andere Blogger bei Akismet nun als Spam-Mailadresse eingetragen wurde.

    Dagegen sollte das Verwenden einer anderen Mailadresse helfen, die nicht im Impressum steht bzw. bekannt ist.

    Beste Grüße
    Dieter

  24. Ute

    Hab auch einen Kommentar mit Link auf deine Seite bekommen, landete jedoch direkt im Akismet-Spam und ich denke ich lasse das mal so, nach löschen der Domainadresse. Heftig, der Spammer gibt sich Mühe.

    @Dieter Das Problem dabei ist, dass man ja meist mit derselben Mailadresse kommentiert, schon wegen des Avatars. Sprich, falls da einmal ein Blog dabei war, auf das ein Spammer zugreifen konnte, dann war’s das mit der Adresse.

    Aber da ich den Sinn, außer jemandem persönlich zu schaden nicht verstehe, hoffe ich mal, das solche Müllaktionen Einzelfälle bleiben.

  25. Project-Mac (Tapedeck)

    Bei mir war er auch (Fearblog) und ich hab mit meinem Project das gleiche Problem. Ich verstehe das nicht und weiß auch nicht was das soll. Es regt mich nur tierisch auf….was bringt den Leuten sowas?

  26. Aus aktuellem Anlass Spam-Kommentare - Project Mac

    […] Danke an Sabine für den Link zu Lonesomewalker der anscheinend genau das gleiche Problem hat. Den Sinn versteht er allerdings genausowenig wie […]

  27. posterXXL

    Vielen Dank – wir waren auch dabei.
    Aber für ein bißchen Traffic ist der Kommentar „Prima.“ auch gut gewesen.
    Beste Grüße!

  28. Lonesome Walker

    Finde ich ehrlich gesagt nicht.
    Ich wollte eigentlich KEINE Aufmerksamkeit für mein Blog haben.
    Zu schnell lesen dann zu viele Leute was, was ich vielleicht so nicht haben wollte 😉

    Naja, da muß ich jetzt wohl durch…
    (und vom Traffic will ich jetzt mal gar nix sagen; sowas kostet auch Geld…)

  29. Schocker Blogger

    Hi, bei mir hat dein Kommentator ebenfalls gerade zugeschlagen. Auch der Kommentator von Project-Mac (Tapedeck) war auf meinem Blog…

  30. Tim

    Ja auch auf meinem Blog war ein Lonesome Walker mit dem sinnlosen Kommentar: „Das werde ich auch mal bloggen.“

    Meine Frage: Den Kommentar als Spam markieren oder einfach nur löschen. Was ist besser?

  31. Lonesome Walker

    Ganz einfache Antwort:
    willst Du mir schaden, markiere dat Ding als Spam
    willst Du es nicht, einfach nur löschen, und wie oben jemand schon in einem anderen Blog geschrieben hat, alles, was mit lonesome geschrienen wird, moderieren.

    Bin mittlerweile nicht mehr der Einzige, dessen Blog so „beworben“ wird;
    angefangen hat das alles scheinbar mit project-mac.de…

  32. kunstgriff

    Ich hatte jetzt den 3. Vorfall dieser Art. Auf 2 der Blogs, an denen ich beteiligt bin. Wird von Antispam Bee immer schön als „Spam“ markiert und muss von mir händisch gelöscht werden. Suche immer noch den tieferen Sinn dahinter…

  33. Lonesome Walker

    Der tiefere Sinn..?

    Möglichkeit 1:
    die Bloggosphäre wird irgendwann sauer auf die verlinkten Domains reagieren.
    Die Kommentare werden nicht mehr händisch moderiert, sondern spammy gelassen.
    Als Spam markiert werden diese Domains „verbrannt“ sein, d.h. irgendwann werden kritische Beiträge dieser Blogger nicht mehr in den Suchmaschinenergebnissen erscheinen

    Möglichkeit 2:
    wir Blogger haben einen heimlichen Verehrer, welcher uns damit „Gutes“ tun will *augenverdreh*

    Keine Ahnung, wie lange das noch gehen wird, von daher kann ich nicht mal mehr um Geduld bitten… 🙁

  34. Kurz und gut XIV : Linktipps  miradlo bloggt  

    […] werden es gar nicht bemerken, obwohl sie auch Spam von einer Mailadresse dieser Webseite bekamen. Der Blogger selbst versendet keinen Spam, aber irgendjemand kommentiert in seinem Namen, […]

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back