Seocasa, Seoline, ebay und der Wahnsinn des Link-Kaufes und der Linkmiete

Hm, heute bin ich bei ebay über was gestolpert, was ich so sehr komisch fand…

Einer der Kunden unserer Firma war etwas unbedarft, und ist auf ein Angebot reingefallen:
250 Backlinks aus Social Bookmarks / Social Bookmark

Zitat der Auktion, denn die geht ja auch mal vorbei, bzw. aufgrund investigativem Journalismus kann so eine sogar GANZ verschwinden…

Jeder Webseitenbetreiber möchte gute Rankings in den Suchmaschinen erzielen.

Social Bookmark Dienste sind Portale, bei denen Nutzer Ihre beliebten oder bevorzugten Internetseiten, ähnlich wie bei einem Leserzeichen in Büchern, online hinterlegen, um sie anderen Nutzern zu empfehlen. Durch diese Empfehlungen erhält die favorisierte Seite hochwertige Links, die die Suchmaschinen positiv bewerten. Deshalb sind diese Links für Ihre Webseite sehr wertvoll.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass bereits wenige Links aus Social Bookmarks ausreichen, um eine Position in den Rankings positiv zu beeinflussen.

Dieses Resultat können wir als SEO-Agentur erreichen, weil unsere Social Bookmark Dienste streng ausgewählt sind.

Wir nutzen verschiedene Social Bookmark Dienste und erstellen regelmäßig neue Accounts, damit die Empfehlungen von den Suchmaschinen als natürlich und reell empfunden werden.

Au weia…

Damit man sich nochmal ein Bild davon machen kann, hier ein Screenshot der vielen Angebote bei ebay:


250-backlinks-aus-social-bookmarks

Okay, dann mal ab an die Recherche, wer den hinter Seocasa steckt, denn unter seocasa.com ist aktuell nur ein 403er zu finden:


seocasa-dot-com-403

Hm, da spuckt es mir eine Laura Assafi @seocasa.com aus:


laura-assafi-bremen-online

Grübel, grübel, grübel…

AAAAH, PLING!

Mit dieser Dame hatte ich ja schon mal Kontakt (zum Thema Abmahnung via Email wegen Spam), und bei XING finde ich dann ja noch das passende Profil dazu:
Laura Assafi

Damals hat diese Dame aber noch zu Seoline gehört.
Oder gehört sie noch dazu?
Ist sie vielleicht flügge geworden, und hat sich gedacht, das, was die Hanseln von Seoline können, das kann ich viel besser…?

Die Geschäftspraktiken von Seoline waren in der Vergangenheit ja alles andere als seriös.
(liebe Firma Seoline, solltet Ihr mich für diese Aussage verklagen wollen, zieht Euch bitte warm an, ich gebe NICHT klein bei…)

Naja, gleich mal weiter bei XING gestöbert, und siehe da, es findet sich auch ein gewisser Herr Rafael Lipinski.

Sehr schön, ich habe jetzt mal Gurgel angeschmissen, und sammle gerade wieder mal fleißig für meine Blacklists, mit denen man keine Linkpartnerschaften betreiben sollte…
Für alle die, die das auch machen wollen, Suchbegriff wäre der da:
laura.assafi@

Bereits auf der ersten Seite findet man massig Gülle-Blogs…
(wenn das die neue Art der Suchmaschinen-Optimierung ist, dann gute Nacht…)

Mal gucken, wenn ich fertig bin mit der Blacklist, vielleicht stelle ich sie hier dann ein…

6 Kommentare zu “Seocasa, Seoline, ebay und der Wahnsinn des Link-Kaufes und der Linkmiete”

  1. Laura

    Hallo Lonesomewalker,

    mich hat eben ein Abakus-Mitglied auf dein Thread aufmerksam gemacht.
    Ich habe mal für die eine Firma aus Köln gearbeitet. Das ist aber schon längst Geschichte.
    Was wir bei Ebay anbieten, ist einfacher Linkaufbau, also wer darunter Suchmaschinenoptimierung versteht ist selbst schuld.

    Was mich aber immer wieder fasziniert ist, dass die meisten, die bei uns kaufen selber SEO sind. Und dabei sind ziemlich bekannte Namen. Immer wieder kaufen sie mit der Bitte über die Zusammenarbeit zu schweigen.

    Im Vergleich zu anderen können wir von uns behaupten nichts verheimlichen zu müssen.
    Wenn Du in den Angeboten nachsiehst, wirst Du auch sehen, dass wir darauf hinweisen die Pakete (Blogs z.B.) nicht öfter als 2-mal zu buchen. Warum? Weil das nichts mehr mit SEO zu tun hätte und keinem natürlichen Linkaufbau mehr entsprechen würde.

    Mich würde nun interessieren zu wissen, wir du denn optimierst.

    Sind die folgenden Maßnahmen für Dich Tabu?

    – Microseiten
    – Presell Pages
    – Linkbaiting
    – Gastblogging
    – Blogging
    – Contentlinks
    – Onpageopt.
    usw.

    Und willst Du mir im Ernst glauben lassen, Du hast niemals in Blogs kommentiert und deine Webseite eingetragen hast?
    Hast Du niemals deine Webseiten in AVZ oder Branchenbüchern eingetragen?

    Wenn Du mir zu allen diesen Punkten ein klares Nein sagst, kann ich Dir kaum glauben.

    Wenn die Nachfrage seitens der SEO-Szene so groß ist, warum sollten wir es mit den Angeboten bei Ebay lassen?

    Das bei Ebay hat nichts mit unserer Suchmaschinenoptimierung zu tun. Vorher nachfragen, kostet nichts. Ich hätte Dich sehr gerne darüber aufgeklärt. Denn urteilen, wenn man nicht alle Karten in der Hand hat ist nicht so toll. Ich tue es übrigens auch nicht.

    Das Einzige, was mich an deinem Thread stört ist, dass Du meinen Namen mit der Kölner Firma in Verbindung bringst.

    Wir haben uns nichts vorzuwerfen und Angst Probleme mit unserer Suchmaschinenoptimierung zu haben, müssen wir auch nicht haben.
    Ich bin bereit mich bei Dir vorzustellen, vielleicht wirst Du merken, dass Du voreilig geurteilt hast 😉 Meine Email Addy hast Du ja.

    Eins finde ich schade: wenn wir angeblich mal in Kontakt waren bzgl. Abmahnungen, dann bestimmt nicht, weil ich Dich abmahnen wollte. Wahrscheinlich eher um einen Tipp zu geben, oder?

    Nichts für Ungut!

  2. Lonesome Walker

    Hallo Laura,

    daß Du bei/für Seoline gearbeitet hast, weiß ich daher, da wir damals schon in Email-Kontakt bzgl. Verzeichnis-Spam standen…
    (soviel zum Thema Abmahnung, hier wurden die Seiten verdreht…)

    Um ein paar Sachen aus meiner Sicht zu korrigieren:
    onPage-Optimieren muß ich nie, denn meine Seiten werden nach gültigen Webstandards programmiert, von daher ist dies nicht nötig, noch etwas daran zu optimieren.
    (bsp. mache ich das hier im Blog auch nicht, sieht man ja an der URL…)

    Microseiten, igitt, nein, das mache ich nicht.
    (geht ja auch in den meisten Fällen schief)

    Gastblogging, was ist das?
    Ich habe mein eigenes Blog, von daher sollte das reichen, meine Meinung kund zu tun.

    Alle weiteren Maßnahmen kenne ich aus eigener Verwendung, und JA, das verstößt ebenfalls gegen die Richtlinien einer führenden Suchmaschine.

    Der Unterschied zum Angebot von Seocasa auf ebay ist aber, daß ICH soetwas NICHT anbiete.
    (erst recht nicht bei ebay…)

    Euer Angebot bzgl. Universitäts-Links ist alles andere als juristisch koscher, und ich bin mir sicher, würde besagte Universität davon Wind bekommen, könnte das zu einer vertrackten Situation führen…
    (oder auch nicht, keine Ahnung, ist aber meine Vermutung)

    Daß im Moment sehr viele SEO Links kaufen ist nicht von der Hand zu weisen, und ich weiß auch, daß da SEHR NAMHAFTE *hust*ABA…*hust* auch dabei sind.
    (auch ich bekomme diesbzgl. Anfragen, ist ja nicht so, daß ich keine Webseiten betreuen würde…)

    Daß es Dich stört, wenn Dein Name in Verbindung mit Seoline gebracht wird, kann ich aufgrund der jüngsten Geschehnisse durchaus verstehen.
    Ich bitte Dich aber auch zu verstehen, daß es a) der Wahrheit entspricht, und b) sehr viele Menschen durchaus berechtigtes Interesse an dieser Information haben.

    Oder siehst Du das anders?

  3. Lonesome Walker » Blog Archive » Wird es Seocasa wie Seoline ergehen?

    […] Lonesome Walker -∙- -∙- ∙∙- -∙∙ « Seocasa, Seoline, ebay und der Wahnsinn des Link-Kaufes und der Linkmiete […]

  4. mikki

    hui was ist denn hier los ? ^^

    Also das Linkbuilding zum normalen Alltagsgeschäft eines Seos einfach dazugehört…das lässt sich wohl nicht von der Hand weisen. Wer behauptet er wäre Seo mit Erfolg und hätte nochnie Linkbuilding betrieben, der hat entweder mehr Glück als Verstand oder der lügt. Zumindest heutzutage…. vor ein paar Jahren war das da noch etwas einfacher als heute 😉

    Also an Social Bookmarks, Webkatalogen, AV usw usw. ist absolut Nichts auszusetzen.
    Klar: google mag das ebenso wenig wie getauschte oder gekaufte Links aber jeder Seo MUSS heutztage mit diesen Mitteln arbeiten. Eine suchmaschinenkonforme Seite ist nur die halbe Miete….

    also kurzum: lasst die Diskussion doch einfach sein. Solange es MEnschen gibt die das kaufen, kann es einem echt egal sein….ich würde auch ein „Wireless Kabel“ verkaufen solange ich Abnehmer hätte XD

  5. Lonesome Walker

    Jo, aber Linkbuilding auf diese Art und Weise?

    Unilinks verscherbeln, pfui deibel.
    Wenn das bald zum Dauerzustand wird, werden die auch abgewertet, wie so vieles ander vorher auch.

    Und das noch über ebay, omg…

  6. BuzzSEO

    Hallo Zusammen,

    vom Prinzip her geht SEO ganz einfach. Man baut Content-Portale auf. Dies bedarf aber Zeit und regelmäßigen Content. Zu teuer und zu langsam für viele, die hier echtes „großes“ Geld machen wollen. Wer nach der Firma googelt, findet auch den berühmten Link:

    http://www.sistrix.de/news/860-seoline-mahnt-sistrix-ab.html

    Dort habe ich schon meinen Senf abgegeben.
    jo, und das war letztes Jahr…
    Bin ja mal gespannt wie das weitergeht. Interessant, dass die Firma trotz Abstrafung wieder relativ vorne steht. 🙁

    Frage mich sowieso, gibt es seriöse Firmen in diesem Bereich. Ich würde einfach, statt SEO nach Online-Marketing googeln. Warum ? Sofern ein Unternehmen schnell Erfolg haben möchte, geht es um AdWords und Landingpages. Ausgewertet mit Anylytics Tools wird weiteroptimiert. Hierzu ist seit 2010 auch ein schneller Server notwendig.

    Die „Großen“ haben hier nich einiges aufzuholen. Aufgrund meines Google-Wahn und Recherchen habe ich nen Provider und Online-Marketing-Unternehmen aus dem Raum Aachen – Köln – Bonn gefunden, die beides anbieten. Wer mehr wissen will, schaut dochmal auf

    xxx.de oder xxx.de vorbei. Die bieten für Blogs wie WordPress, Serendipity, Moveable Types 1,88 EUR an. Sogar SEO-PlugIn ist beim Premium dabei.
    ich sollte mir langsam DOCH überlegen, für Werbung in meinem Blog Geld zu nehmen…
    Sorry, aber ich dulde hier nur Werbung von mir selbst empfohlenen Firmen 😛

    Stundensätze von 250 EUR wie Sie Prof. Dr. Mario Fischer anbietet, kann sich sicher nicht jedes Mittelständische Unternehmen leisten mit bis zu 10 Mitarbeitern, oder ?

    Wichtig ist in dem Markt aufzuklären, dann fallen weniger auf diese „dubiosen“ Angebote rein. Qualität statt Quantität.

    Werbung geht doch auch anders. Man hat ein tolles Browsergame, das man hostet und macht Werbung. Make it simple ! 🙂
    wenn es soooo einfach wäre, glaubst Du nicht auch, daß es dann schon andere Firmen längst tun würden…?

Dein Kommentar:

» bevor Du Deinen Senf abgibst...
(solltest Du im eigenen Interesse angeklickt & gelesen haben...)


blog powered by wordpress
Design by Office and IT - Business Solutions
Optimiert durch suchmaschinen-freundlich

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Hilfe

Um meine Seite zu besuchen, mußt Du eine Wahl bzgl. der Cookies treffen.

  • Ale Cookies akzeptieren:
    Da kommt der ganze Tracking-Scheiss...
  • Nur first-party Cookies akzeptieren:
    Nur die Cookies meiner Wordpress-Installation.
  • Alle Cookies ablehnen >:-):
    Gar keine Cookies außer vielleicht so Session-Kram (ansonsten deaktiviere bitte Cookies im Webbrowser).

Mein Versprechen: Datenschutz.

Back